Tatort Brandis

Wie der „Tatort Brandis“ berichtet, sind mittlerweile Urteile gegen weitere drei am gewaltsamen Übergriff auf Anhänger_innen des RSL in Brandis am 24. Oktober 2009 Beteiligte gefällt worden:

Gestern wurden am Amtsgericht Grimma 4 weitere Brandistäter verhandelt.
Lars H., der jüngste der Angreifer die sich vor Gericht verantworten mussten, hatte sogar seine Mama mitgebracht. Diese wollte aber auch auf Nachfrage der Richterin nichts zu den “Freizeitaktivitäten” ihres Sohnes sagen. Da war sein Rechtswanwalt Thomas schon engagierter. Dieser gehört zu einer RA Kanzlei die in rechten Kreisen sehr beliebt ist. [Gamma #189: „Rechts-Staat: Leipziger Anwälte verteidigen Nationalsozialismus“]

Lars H. verstand sich auch blendend mit seinem Mitangeklagten Benjamin R.. So hatten sie extra die alternierende Sitzordnung (Anwalt, Angeklagter,Anwalt,…) gebrochen (was die Richterin immer wieder verwirrte) und saßen einträchtig und tuschelnd nebeneinander. Mensch kennt sich halt, in Bennewitz.

Den 3. Angeklagten Toni D. wollten sie aber nicht so recht integrieren. Aber der kommt ja auch aus einem anderen Dorf.

Weiterlesen