04. Mai: „Rahmen sprengen!“ – Antifaschistische Fahrraddemo

Hello again,

das Ladenschlussbündnis meldet sich auch in diesem Jahr aus dem Leipziger Osten zurück. Viel ist seit der letzten Demo im März 2012 passiert. Die MieterInnen der Langen Straße haben zwar immer noch mit ihrem Vermieter zu kämpfen, aber wenigstens ist der Nazitreffpunkt und das dazugehörige Klientel verschwunden. Im Nabel von Reudnitz, dem Kaufland, ist es nun den Securitys untersagt, Klamotten der Marke Thor Steinar zu tragen. Von erneuten Übergriffen aus den finsteren Kneipen der Wurzener Straße ist auch nichts mehr bekannt geworden. Ein wichtiger Erfolg ist auch die Schließung des Naziladens “Fighting Catwalk” im Täubchenweg. Im Zusammenhang mit der Demo im letzten Jahr legte die Vermieterin des Ladens Räumungsklage ein und hatte Anfang diesen Jahres damit vor Gericht Erfolg. Ob sich Christian Pohle neue Räume für seinen Gemischtwarenladen aus Kampfsport-Accessoires, Poppermode und Thor Steinar Klamotten sucht, bleibt abzuwarten.

Weiter