„Für bestimmte Aufgaben“

Die angeblich an der Ermordung Ivan Khutorskois, sowie anderer antifaschistischer Aktivist_innen beteiligten russischen Nazis sind laut „junge Welt“ nun verhaftet worden:

Führende russische Neonazis verhaftet: Auf ihr Konto gehen mehrere Morde.

Am 9. Mai ist Ilja Gorjatschow, der seit 2010 untergetauchte Gründer der russischen Nationalisten-Organisation »Russki Obras« (Russische Art) in Belgrad verhaftet worden. Einen Tag später klickten die Handschellen auch bei seinem Mitstreiter Michail Wolkow, der 2009 aus Moskau in die Ukraine geflüchtet war. Rußland hatte die beiden Rechtsextremisten über Interpol zur Fahndung ausgeschrieben. Der Zeitpunkt der Verhaftung am Jahrestag der Befreiung vom Faschismus war sicher kein Zufall. Doch die russische Presse nahm wenig Notiz davon.

Wann die Festgenommenen nach Moskau überführt werden, ist bisher nicht bekannt. Beobachter erwarten einen aufsehenerregenden Prozeß gegen Gorjatschow und Wolkow, die zu den führenden Köpfen der russischen Neonaziszene gehören.

Weiterlesen