23. Oktober: Bundesweite Demonstration „Alle zusammen – autonom, widerständig, unversöhnlich!“/ Leipzig

Die Politik, die bürgerliche Presse, die Schweine und auch die Faschos hetzen derzeit wieder verstärkt gegen linke Strukturen. Bundesweit gerät hierbei Leipzig/Connewitz immer wieder in den Fokus. Ob es sich nun um brennende Baustellen gegen den Ausverkauf der Stadt, gegen den Neubau von Knästen handelt oder um das konsequente Vorgehen gegen Neonazis und Bullenterror. Allem voran die Annahme: der Feind steht links und wohnt in Connewitz. Die Hetze gegen linksradikale Praxis und der Stilisierung eines gesamten Stadtteils zur Keimzelle allen Übels ist dabei nichts Neues und nicht einzigartig. Doch natürlich geht all dies nicht unberührt an uns vorbei. Derzeit erleben wir eine der härtesten Repressionswellen der jüngeren Vergangenheit – von Einschüchterungen, Gesetzesverschärfungen, zahlreichen Hausdurchsuchungen bis hin zur Festnahme der Antifaschistin Lina oder jüngst die 2,5 Jahre Haft für die Danni-Aktivistin Ella. Lasst uns in diesen bitteren Zeiten solidarisch zusammen stehen. Zeigen wir ihnen, einmal mehr, dass wir uns nicht spalten oder zurückdrängen lassen.

Weiter