Archiv der Kategorie 'Allgemeines'

Wie Alex zum „Chef der Antifa“ wurde

Die „Vice“ berichtet:

Und wie Rechte deshalb gegen ihn im Netz hetzen und ihn auf der Straße verprügelten.

Ein eingetragener Verein, eine GmbH oder sogar der „militante Arm des Altparteienkartells“ – seit einigen Jahren verbreitet sich vor allem in rechten Kreisen der Mythos, die Antifa sei eine streng hierarchisch aufgebaute, straff durchorganisierte bundesweite Kampftruppe. Befeuert wurde die Debatte auch durch einen satirischen Artikel der taz. Er zeichnete ein Bild, das Rechte so oder so ähnlich tatsächlich verbreiten: Die Bundesregierung, Sozialverbände, Parteien und Medien würden die Antifa unterstützen, lenken und finanzieren.

Weiterlesen

29. September: Action Sédition u.a./ Fischladen

Definitiver Ausgehtipp unsererseits für den anstehenden Freitagabend: Nach zweieinhalb Jahren beehren die großartigen Action Sédition wieder einmal Leipzig-Connewitz! Mit von der Partie sind zudem die Streetpunk-Locals von The Spartanics. Die Devise kann demnach also nur lauten: hin da!

„Ich bin aus Sachsen weggezogen, weil ich die Rassisten nicht mehr ertragen habe.“

Ein Erfahrungsbericht via „Vice“:

Mein Partner ist aus Mosambik, wir haben Kinder. Im Zoo riefen sie: „Schau, da ist einer aus dem Affenhaus abgehauen.“

Dass es in Deutschland Orte gibt, an die man nicht geht, wenn man scheinbar kein Deutscher ist, das wusste ich schon länger. Spätestens, seit ich bei einem Pizzaservice um die Ecke gearbeitet habe und die Mitarbeiterin am Backofen einmal rief: „Hey, guckt mal der Schwarze (sie sagte ein anderes Wort) da draußen. Holt den mal rein, ich wollte schon immer einen dressierten Affen, der mir mein Bier bringt.“

Weiterlesen

AfD gewinnt Bundestagswahl in Sachsen

Sachsen bleibt sich unverändert treu und verbleibt somit als der überdimensionierte braune Haufen Scheiße im Norden Tschechiens (wenngleich als schwacher Trost zumindest Leipzig-Süd als „rote“ Enklave bestehen bleibt). Die „Leipziger Volkszeitung“ berichtet:

Die AfD hat die Bundestagswahl in Sachsen überraschend gewonnen. Mit unerwartet starken 27,0 Prozent vervierfachte sie knapp ihr Ergebnis von 2013, wurde laut vorläufigem amtlichen Ergebnis stärkste Kraft im Freistaat und fuhr damit zugleich ihr bundesweit bestes Ergebnis ein. In ganz Deutschland kam sie laut vorläufigem Endergebnis auf 12,6 Prozent.

Die AfD hat die Bundestagswahl in Sachsen überraschend gewonnen. Mit unerwartet starken 27,0 Prozent vervierfachte sie knapp ihr Ergebnis von 2013, wurde laut vorläufigem amtlichen Ergebnis stärkste Kraft im Freistaat und fuhr damit zugleich ihr bundesweit bestes Ergebnis ein. In ganz Deutschland kam sie laut vorläufigem Endergebnis auf 12,6 Prozent. Zudem sicherte sich die Partei von AfD-Landes- und Bundeschefin Frauke Petry in Sachsen drei Direktmandate – auch das ein Novum im Bundesgebiet.

Weiterlesen

22. September: Demo „Nieder mit Erdogan!“/ S-Bahnhof Plagwitz

Kommt zur Autonomen Anti-Erdogan-Demonstration am 22. September 2017 um 19h am S-Bahnhof Leipzig-Plagwitz! Bringt eure Genoss_innen mit und alles, was ihr braucht um eurer Feindschaft Ausdruck zu geben! Schulter an Schulter gegen Faschismus!

Am 16. April 2017 hatte die türkische AKP-Regierung die türkische Bevölkerung im In- und Ausland zum Referendum aufgerufen. Nicht um weniger sollte es gehen, als um die Verdichtung der Machtbefugnisse auf den türkischen Präsidenten: Recep Tayyip Erdogan. Faktisch, so die verbreitete Meinung kritischer Beobachter_innen, würde damit die parlamentarische Demokratie abgeschafft und durch ein Präsidialsystem ersetzt werden.

Auch wenn bereits im Vorfeld eine freie Abstimmung angezweifelt wurde, kam es, wie es kommen musste. Unter Einsatz massiver Repression, sowie offensichtlicher Fälschungstaten, kam das von der Regierung präferierte Ergebnis zustande. Knapp über die Hälfte aller Wählenden stimmte mit „evet“ für ein Ja zur Reform. In Deutschland fiel das Ergebnis noch ungünstiger aus: Hier stimmten über 60 % für die Reform des gesamten politischen Machtapparats der Türkei. Durch diese Zustimmung innerhalb der türkischen Bevölkerung ist Erdogan weit mehr als selbsternannter Diktator geworden. Vielmehr verdichte sich in ihm ein Wunsch nach autoritärer Führung und Macht, der von Millionen von Menschen geteilt wird.

Weiter

21. September: Demo „Für die Freiheit, für das Leben!“/ Wilhelm-Leuschner-Platz

Aufruf zur Demonstration gegen völkische Parteien und Gruppen – die Bundestagswahl nicht den Rechten überlassen

Am 24. September wird aller Voraussicht nach mit der AfD eine offen menschenverachtende Partei in den Deutschen Bundestag einziehen, deren Programm und Forderungen in großen Teilen verfassungsfeindlich sind. Wie die Wahl von Trump, das Brexit-Referendum aber auch der Einzug der AfD in verschiedene Landesparlamente in der jüngsten Vergangenheit bereits gezeigt haben: Das Wahlergebnis wird rassistischen und nationalistischen Gruppen Rückenwind verschaffen. Es sollte klar sein, dass es Menschen gibt, die besonders von rechter Hetze und Gewalt betroffen sind.

Weiter