Archiv der Kategorie 'Gebloggtes'

06./07. Dezember: Oi! The Massacre Vol. IV/ Stö

**Update: Da First Attempt leider kurzerhand absagen mussten, spielt nun stattdessen die Münchener Streetpunk-Kombo Euphorie zum Tanze auf.**

Oi! The Massacre Vol. IV – Vier OTM für ein Halleluja!
Nun geht’s also schon in die vierte Runde – am Grundprinzip hat sich derweil nichts geändert. Insbesondere in Zeiten eines anhaltenden gesamtgesellschaftlichen Rechtsrucks erachten wir es als unabdingbar auch in sub-/gegenkulturellen Kontexten klare Kante zu beziehen und nicht vorbehaltlos den Status quo abzufeiern oder aber fadenscheinige Kompromisse einzugehen. Für nicht wenige scheint sich das Ganze zwar dennoch in einer oberflächlichen Konsumkultur zu erschöpfen, für uns geht der ganze Spaß allerdings klar mit einem klassenbewussten, nicht diskutablen antifaschistischen Standpunkt einher. Dass dies bereits ausreicht, um ins Visier des Landesamtes für Verfassungsschutz zu geraten, zeigt dessen aktueller vor Halbwissen strotzender Bericht. Anlässlich dessen folgt dieses Jahr daher auch eine entsprechende Infoveranstaltung: „In bester Verfassung?! Linke Bands im Visier des sächsischen Verfassungsschutzes“, die wir euch hiermit ans Herz legen möchten.
Unser diesjähriges Drei-Gänge-Menü sieht wie folgt aus: Als Vorspeise wird die siebte Auflage unserer RASH Hour dieses lange Wochenende im gewohnten Format einleiten, gefolgt von einem gepflegtem Rocksteady-Abend inklusive Nighter, ehe das Ganze durch dreimal stabilen Oi!/Streetpunk ohne Kompromisse, dafür mit Attitüde abgerundet wird. Zusätzlich wird in bewährter Manier eine Solibar, deren Erlöse an antifaschistische Strukturen (keine Namen und so…), euren Gaumen umgarnen.
Also Ring frei für Runde vier mit der inzwischen obligatorischen Devise: Haare schneiden (optional), rumkommen und abfeiern! Oi!
RASH Leipzig | 161 Skinhead Crew

Check ‘em out:
>> The Uppercuts (Bandcamp | FB)
>> Fontanelle (Bandcamp | FB)
>> The Easy Notes (Bandcamp | FB)
>> Euphorie (Bandcamp | FB)

26. Oktober: Nighter/ Kaya

Am 26.10. darf einmal mehr gepflegt das Tanzbein geschwungen werden – wie immer natürlich strictly vinyl:

03. August: Bezlad & Schloidertrauma/ Stö

Am Samstag, den 03.08., präsentieren wir euch gleich zweimal taufrischen Oi!: Zum einen wären da Bezlad aus der Ukraine, die im Rahmen ihrer Europatour einen Zwischenstopp bei uns einlegen, zum anderen wären da unsere guten Bekannten Schloidertrauma aus dem Erzgebirge. Die Devise lautet demnach ganz klar: rumkommen und Spaß haben!
Oi! ain‘t braindead!

14. April: Matinée-Konzert mit Brigadir/ Kaya

Am Sonntag, den 14.04., beehren uns die mächtigen Brigadir mit einem Zwischenstopp in Leipzig. Auf die Ohren gibt’s hierbei St. Petersburg’s finest AnarchOi!
Für alle, die am Folgetag früh raus müssen oder aber anschließend einfach noch gepflegt einen heben möchten, startet das Ganze bereits 18:30! Das hat zudem den netten Nebeneffekt, dass es das Fassbier dank Happy Hour noch zu Kampfpreisen geben wird.
Wird geil!

06. April: Blue Beat Explosion Vol. III/ Kopfsalat

Nachdem die ersten beiden Auflagen noch im Leipziger Westen gastierten, geht’s diesmal erstmalig in den Leipziger Osten. Wie gewohnt gibt’s erlesene Musik vom Plattenteller zum Tanzbeinschwingen und überdies die fast schon obligatorische Solibar – in diesem Fall gegen Repression.
Put your braces together and your boots on your feet!

Wer im Vorfeld noch zeitliche Kapazitäten hat, bewege sich zur Demonstration „Für bezahlbaren Wohnraum für alle“ (Start 12:00 Uhr, Ecke Leopold-/Wolfgang-Heinze-Str.).