RASH Leipzig http://rashle.blogsport.de Red & Anarchist Skinheads Leipzig Fri, 17 Nov 2017 18:07:10 +0000 http://backend.userland.com/rss092 en 01./02. Dezember: Oi! The Massacre Vol. II Oi! The Massacre Vol. II – Worum es uns nach wie vor geht Nach der überaus positiven Resonanz des vorangegangenen Jahres stand für uns die Weiterführung dieser Veranstaltungsreihe außer Frage. Dass der Versuch Oi! fernab jedweder schwammiger Kompromisse antifaschistisch zu besetzen unverändert seine Relevanz hat, bekräftigen zwei just am selben Tag ... http://rashle.blogsport.de/2017/11/17/01-02-dezember-oi-the-massacre-vol-ii/ Produzenten der Froide – AFA SFC Passend zum (sächsischen) Ermittlungswahn gegen vermeintlich kriminelle Vereinigungen die intonierte Antwort: „AFA SFC“! Die amtierenden Meister im Super heavyweight Oi! entern dann am 02. Dezember nach mehrjähriger Abstinenz endlich wieder den Connewitzer Ring. Sport frei (oder in derem Falle auch nicht)! http://rashle.blogsport.de/2017/11/17/produzenten-der-froide-afa-sfc/ Ermittlungen gegen Ultra`Youth wegen krimineller Vereinigung Wie „Faszination Fankurve“ berichtet, laufen nebst den Ermittlungen gegen die Nachwuchsgruppe „Ultra‘ Youth“ der BSG Chemie Leipzig wegen der angeblichen Bildung einer kriminellen Vereinigung gleich zwei (!) weitere dieser Art gegen Strukturen in Leipzig: Nachdem im Herbst 2016 ein Ermittlungsverfahren wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung gegen BSG Chemie Leipzig Fans eingestellt ... http://rashle.blogsport.de/2017/11/17/ermittlungen-gegen-ultrayouth-wegen-krimineller-vereinigung/ 100 Euro Strafe für den Platzsturm Die Altherrenclique des SFV bleibt ihrer widerlichen Linie treu; „nd“ berichtet: Sachsens Fußballverband fällt Urteile nach Übergriffen von Neonazis bei TSV Schildau – Roter Stern Leipzig Wenn ein von Neonazis durchsetzter Mob versucht, einen Fußballplatz zu stürmen, kostet das 100 Euro Strafe. Der zweimalige »Juden-Sterne«-Ruf eines betrunkenen Zuschauers wird mit 250 Euro ... http://rashle.blogsport.de/2017/11/17/100-euro-strafe-fuer-den-platzsturm/ 25. November: Rechte Netzwerke aufdecken: Compact-Konferenz verhindern! Nachfolgend der Aufruf des Aktionsbündnisses „no compact“: Am 25. November 2017 soll in Leipzig die sechste „Compact-Konferenz für Souveränität“ unter dem Titel „Opposition heißt Widerstand“ stattfinden. Für uns heißt dies im Vorfeld und am Tag selbst aktiv zu sein, der Konferenz, ihren Inhalten und ihren Akteur*innen etwas entgegenzusetzen. Unser Ziel ist: ... http://rashle.blogsport.de/2017/11/04/25-november-rechte-netzwerke-aufdecken-compact-konferenz-verhindern/ ,,Wir können uns darauf einigen, dass wir alle AntirassistInnen und AntifaschistInnen sind‘‘ Lesenswertes Interview des „re:volt magazine“ mit den kolumbianischen Genoss*innen von RASH Bogotá: Red and Anarchist Skinheads (RASH) ist eine Strömung in der Skinhead-Subkultur, die ihre Ursprünge in der antirassistischen Gegenbewegung Skinheads Against Racial Prejudice (SHARP) aus den USA hat und denen ein schlichter Antirassismus zu wenig war. Weltweit organisieren sich linke ... http://rashle.blogsport.de/2017/11/04/wir-koennen-uns-darauf-einigen-dass-wir-alle-antirassistinnen-und-antifaschistinnen-sind/ Suzio 13 – Redskins Schicke Hommage der Madrider Combo an die legendären Redskins: http://rashle.blogsport.de/2017/11/04/suzio-13-redskins/ Unpolitische „Oi!“-Subkultur? Neues aus dem Allgäuer RAC-Sumpf weiß der „Blick nach Rechts“ zu berichten: Die „Southern Rebels“ haben das Neonazi-Label „Subcultural Records“ verlassen, „Loi!chtfeuer“ wollen nur noch im Geheimen spielen. Die so genannte „Oi!“-Subkultur der Skinheads: Für manche Szenevertreter entspringt sie aus einer explizit antirassistischen Tradition, andere sehen darin eine strikt unpolitische Spaßkultur und ... http://rashle.blogsport.de/2017/11/04/unpolitische-oi-subkultur/ »In Sachsen wird Rassismus nicht aufgearbeitet« Das „neues deutschland“ führte hierzu folgendes Interview: Der schwarze Aktivist und Blogger Ali Schwarzer über Rassismus in Ostdeutschland und den Unterschied zu Westdeutschland Sie haben viele Jahre lang in Sachsen gelebt und sind dann nach Mannheim geflüchtet – vor dem Rassismus in Ostdeutschland, wie Sie sagen. Geht es Ihnen jetzt besser? Auf jeden ... http://rashle.blogsport.de/2017/11/04/in-sachsen-wird-rassismus-nicht-aufgearbeitet/ Wie ein Siebtligist mit Nazis zu kämpfen hat Während seit dem im Artikel thematisierten Spiel bereits einige Zeit verstrichen ist, verbleibt die Problematik mit rechten Strukturen und Denkmustern im (sächsischen) Fußball leider unverändert aktuell; die „11 Freunde“ berichten: Traurig aber wahr: Wenn man sich als Amateurklub gegen Neo-Nazis aufbäumt, kann das Probleme geben. Eine T-Shirt Aktion des Siebtligisten Roter ... http://rashle.blogsport.de/2017/11/04/wie-ein-siebtligist-mit-nazis-zu-kaempfen-hat/